2 Stunden Langstreckenlauf „leicht“

Laut Trainingsplan stand heute 2 Stunden Laufen an. Immerhin „leicht“, was so viel heißt wie langsam…

Langsame Läufe sind so eine Sache. Mein Trainingsplan meint mit langsam ja eine Pace von 5:20 – 6:15. In meiner aktuellen Situation (Training und Diät) ist das aber außerhalb meiner Möglichkeiten. Da ich aber auch nicht auf Krafttraining oder Diät verzichten will, muss ich halt Kompromisse machen.

Wie bei diesem Lauf. Ich bin ein wenig ungezielt durch die Gegend gelaufen, um mein Umfeld noch besser kennen zu lernen. Dabei habe ich nicht sehr auf die Pace geachtet, aber am Ende war es im Schnitt nur 1 Sekunde langsamer als der Trainingsplan vorschrieb.

Danach habe ich mich erst mal schön in die Wanne. Es ist ja doch nicht so das schönste Wette gerade. Da tat die warme Wanne wirklich richtig gut. Kann ich nur empfehlen.

Wie wir hier auf dem Bild sehen, war ich schon recht aktiv im Februar bisher. Bin mal gespannt, ob ich das Niveau halten kann 🙂

Bildschirmfoto 2016-02-14 um 16.16.19

Heute ist erst mal keine sportliche Betätigung angesagt. Ich sitze im Wechsel auf der Couch oder vor dem Rechner und lasse 5 mal gerade sein.

 

 

Autor: Markus

Markus ist fit. So ein wenig. Noch nicht so richtig. Und Markus ist zu dick. Subjektiv wie auch objektiv. Das will Markus ändern.

Kommentar verfassen