Wochenrückblick KW 22

Wieder einmal ist eine Woche um und ich nutze die Gelegenheit für einen kleinen Rück- und Ausblick.

Diese Woche war für mich geprägt durch 2 Tagesreisen in den deutschen Süden. So war ich Montag/Dienstag und Donnerstag/Freitag fern der Heimat. Jeweils 6 Stunden Fahrtzeit je Strecke. Damit auf jeden Fall den halbe Tag nutzlos verbracht und auch kaum ein paar Schritte machen können. Auf meinem Polar Profil sieht man es dann auch sehr deutlich. An den Tagen meiner Anfahrten habe ich mein Bewegungsziel nicht erreichen können. Da ich aber immerhin auch meine Laufsachen dabei hatte, konnte ich wenigstens an den Rückfahrtagen mein Tagesziel deutlich übertreffen.

Dienstags habe ich vor der Arbeit ein  paar Kilometer an der Isar gemacht. Da kam ich aber überhaupt nicht in die Gänge und konnte tatsächlich mein Tempo gerade so unter 6min/km halten. Nicht gerade mein Ziel, aber manchmal hat man solche Tage.

Mittwoch konnte ich dann mit meinen Jungs eine Stunde in der Halle Fussball spielen. Kunstrasen, 4 gegen 4 auf große Tore. Sehr schön. Richtig ausgepowered und richtig Spass gehabt. Von den müden Knochen des Vortages nichts zu spüren.

Freitags bin ich dann morgens in Weiden in der Oberpfalz eine schnellere Runde gelaufen. Nur 6 Kilometer, aber immerhin mit einer Pace von 5:08. Damit lässt sich schon mehr arbeiten. Ich hätte noch weiter laufen können, aber es war regnerisch und die Strecke nicht ganz so schön für mich.

Der heutige Lauf
Der heutige Lauf

Heute, am Sonntag habe ich dann noch mal die Schuhe geschnürt und bin in der Mittagshitze von 28 Grad zügige 10km gelaufen. Die dann auch in einer Pace unter 5:00 und damit auf dem Zielniveau für den Frankfurter Marathon. Ok, da muss ich es dann noch 42,195km aushalten…

Insgesamt war ich nur etwas über 2 Stunden laufen. Tendenziell etwas wenig. Und ein langer Lauf war jetzt auch nicht dabei. Aber ich fühle mich wohl, aktuell kein Zwicken und die Pace heute war doch ordentlich.

Wochenzusammenfassung
Wochenzusammenfassung

Ausblick:

In der kommenden Woche versuche ich mich an einem langen Lauf. Wann das sein wird und wie lang der dann wird, werden wir noch sehen. Da ich diese Woche meine Tochter betreuen muss/darf, werde ich etwas mehr Organisation benötigen. Aber das bekommen wir hin.

Autor: Markus

Markus ist fit. So ein wenig. Noch nicht so richtig. Und Markus ist zu dick. Subjektiv wie auch objektiv. Das will Markus ändern.

Kommentar verfassen