5kg in 1 Monat abgenommen

Mit dem heutigen Tage bin ich wieder unter 100 Kilo. Ganz frisch auf der Waage gestanden und mit 99,5kg deutlich unter 100kg und somit endlich wieder ein zweistelliges Gewicht. Mit meinem Start in 2014 von 104,2kg sind es jetzt knapp 5kg Gewichtsverlust in einem Monat. Wow. Ich find das ja gut…

Wie ist das zustande gekommen? Ich achte auf die Ernährung und auch wenn ich nicht ganz genau auf meiner Slow-Carb Linie geblieben bin, so habe ich doch auch noch meine zugenommenen Kalorien im Blick behalten. Ja, es gab Tage, da habe ich gesündigt und es ging wieder mit dem Gewicht herauf. Aber ich habe mir keinen Stress gemacht und weiter mein Ziel verfolgt. Jetzt sind es immerhin 5kg und damit eigtl. sogar schon 50% von meinem Pflichtziel bis zum Strongman Run.

Es wäre vermessen zu glauben, dass das jetzt linear so weiter geht. Wir alle wissen, dass die ersten Kilos die einfacheren sind und das ist OK. Wenn ich im Februar trotz Geburtstagsfeier und Karneval 1-2 kg abnehme, ist das sehr gut für mich. Sollten es mehr sein, werde ich mich nicht beschweren, aber das ist nicht das Ziel. Ich möchte jetzt einfach kontinuierlich unter der 100 bleiben und das sollte ja auch möglich sein.

Der Sport – höherer Kalorienverbrauch

Sind wir ehrlich, ohne die zusätzlich verbrannten Kalorien und antrainierten Muskeln wäre das jetzt nicht so schnell gegangen. Schauen wir uns den Lauf von gestern abend an:

Bildschirmfoto-2014-02-05-um-22.59.15

ca 1.700kcal verbraucht. Das ist mehr als eine Mahlzeit. Nach aktuellem Plan mache ich jetzt wöchentlich 2 solcher Läufe und einen “kurzen” von 10km Länge. In Summe dann irgendwas größer 4.000kcal, die ich zusätzlich verbrauche. Ich ernähre mich ordentlich, hungere nicht und verbrauche deutlich mehr Kalorien, als nur durch den Grundumsatz. Das muss ja eine Wirkung haben.

Die Gewichtsentwicklung – 5kg weniger

Derzeit meine Lieblingskurve…
Es geht immer mal bergab, mal stagniert es, aber in Summe geht es bergab. Und das ist beim Gewicht echt gut. Aufgezeichnet übrigens bei myfitnespal. 5kg in einem Monat abgenommen. Ich finde, das klingt super. Das lasse ich mir gefallen. Nun gilt es, die 100kg Linie nicht wieder zu überschreiten und den Trend weiter fortzusetzen.

Bildschirmfoto-2014-02-05-um-22.58.03

Wie oben beschrieben, mache ich mir nicht die Illusion, dass ich Ende Februar noch mal 5kg runter habe. Das ist nicht das Ziel. Ende März, das wäre schön. Dann könnte im Mai zum Strongman Run ja evtl. doch schon eine 8 vorne stehen… Das hatte ich sei >15 Jahren nicht mehr. Ich werde Euch da gerne auf dem Laufenden halten 🙂

5kg in 1 Monat abgenommen – zu viel? zu schnell?

Puh. Ja. Was soll ich sagen? Ich bin mir nicht sicher. Grundsätzlich verfolge ich das Ziel ca. 1kg/Woche zu verlieren. Mal ist es weniger, mal etwas mehr. Ich hungere nicht, baue Muskeln auf und meine Leistungsfähigkeit hat nicht nachgelassen. Ich bin nicht schneller müde und ich sündige auch bei der Ernährung. Ich glaube – und ich bin da kein Experte – dass dies für den ersten Monat vollkommen OK ist. Ich glaube, dass es bei meiner grundsätzlichen Fitness OK ist. Ich überanstrenge mich nicht bei 10km Läufen und von daher denke ich, dass ich da einen guten Start hingelegt habe. Also nein, nicht zu schnell.

Wie es weiter geht, werdet Ihr ja hier verfolgen können. Ich freue mich über Kommentare, Likes und Tweets und ich freue mich wirklich sehr, dass ich schon Stammleser unter Euch gefunden habe. Danke Euch und viel Spass an den kommenden Beiträgen.

Autor: Markus

Markus ist fit. So ein wenig. Noch nicht so richtig. Und Markus ist zu dick. Subjektiv wie auch objektiv. Das will Markus ändern.

Kommentar verfassen